Meditation

Meditation wirkt am besten, wenn sie täglich geübt wird. Schon 5-10 Minuten tägliche
Meditation können  zur Entspannung, innerer Ruhe, geistiger Kraft und Gleichgewicht
verhelfen.
 
Fortschritte in der Meditation stellen sich ein, wenn die Dauer der Meditation täglich auf
20-30 Minuten gesteigert wird. In den höheren Stufen führt Meditation zur Erweiterung
des Bewusstseins, zum Gefühl der Verbundenheit mit allen Wesen, zur Erweckung
schlafender Fähigkeiten, zu tiefer Wonne, zu intuitivem Wissen und Selbsterkenntnis.
Schließlich werden Körper und Geist transzendiert und die Einheit mit dem Absoluten
erfahrbar gemacht.
 
Die besten Zeiten zur Meditation sind früh am Morgen und spät am Abend, wenn die geistige Schwingung am ruhigsten ist.  Es kann aber auch zu jedem Zeitpunkt meditiert werden, der
in den Tagesablauf passt.
 
Es ist hilfreich, stets am gleichen Ort, vorzugsweise mit dem Gesicht nach Norden oder Osten
zu meditieren. Ein besonderes Meditationskissen, Meditationsdecke, Altar mit Kerze, Räucher-
stäbchen oder Aromalampe, spirituelle Bilder, Statuen, Pflanze oder Blumen helfen, eine starke
geistige Schwingung zu schaffen und  in die meditative Stimmung zu gelangen.
Meditation
Meditation